MOIN!

Wir sind der Verein der unter anderem hinter dem Skandaløs Festival in Nordfriesland steht

DER VEREIN

Der Kulturflut Skandaløs e.V. hat seinen Ursprung in dem 2011 erstmalig veranstalteten Skandaløs Festival. Das Konzept unseres gemeinnützigen Vereins besteht in der Ausrichtung von Kulturveranstaltungen, die ihren Besucher*innen den hautnahen Kontakt mit Kunst, Musik und Kultur ermöglichen und zugleich junge Künstler*innen fördern. Wir wollen eine Plattform bieten für kulturellen Austausch, auch der Künstler*innen untereinander. Das Herzstück unserer Arbeit, das Skandaløs Festival, soll eine Plattform für die Begegnung verschiedenster Lebensarten sein. Stadt und Land, Deutschland und Skandinavien, Jung und Alt sollen sich hier näher kommen. Darüber hinaus bieten unsere Veranstaltungen Raum für Auseinandersetzungen mit gesellschafts- und umweltpolitischen Themen, um so allen Interessierten auf diesen Gebieten die Berührungsängste zu nehmen. Wir sind aus Leidenschaft dabei und erzielen aufgrund unserer gemeinnützigen Vereinsstruktur keine persönlichen finanziellen Gewinne.

AUSBLICK

Wir sind ausgeschwärmt, um ein neues Zuhause für das Skandaløs Festival zu finden und immer noch hochmotiviert, dass das Festival weitergeht. Aktuell nehmen wir an der Erarbeitung eines Ortskernentwicklungskonzeptes in Neukirchen teil, wo in gemeinsamer Zusammenarbeit über das Fortbestehen des Festival beraten wird. Im Laufe des Prozesses wird sich zeigen, in wie weit ein Festival in der Region realisierbar ist.

MITGLIED WERDEN

Ihr wollt Mitglieder des Kultur des Kulturflut Skandaloes e.V. werden und gemeinsam mit uns durch laue Sommernächte und tosende Herbststürme schippern? Dann kommt an Bord! Durch Eure Unterstützung und Vereinsmitgliedschaft haltet Ihr den Karren am Laufen und sichert den Fortbestand des Vereins.

Zum Antragsformular
MITGLIED WERDEN
RÜCKBLICK

RÜCKBLICK

Der Kulturflut Skandaløs e.V. besteht seit 2012 und hat in dieser Zeit neben dem Skandaløs Festival in Nordfriesland auch mehrere Kulturveranstaltungen in Hamburg veranstaltet und Bühnen auf dem Habitat und der Fusion gestaltet.

Ein Blick zurück